Méregtelenítés garanciával Természetes méregtelenítés Nem génmanipulált Svájci minőség

Blähungen

BlähungenBlähungen sind ein ziemlich häufiges Problem, als dessen Ursache hauptsächlich Anomalien bei der Verdauung auszumachen sind. Diese Anomalien können schwerwiegend sein oder nur unangenehm, aber in jedem Fall kann man etwas dagegen tun, die Symptome lindern.

Blähungen entstehen dadurch, dass die Darmkanäle voll von Gasen sind, die beim Zerfall von unverdauter Nahrung entstehen, in manchen Fällen gelangt auf andere Weise eine zu große Luftmenge in den Verdauungstrakt.

Wenn der Grund für die Blähungen nur in den schlechten Angewohnheiten besteht, diese lassen sich jedenfalls leichter ändern. So eine schlechte Angewohnheit ist z. B. das Kaugummikauen, durch das man sehr viel Luft herunterschluckt. Hastiges Essen ist ebenfalls mit viel Luftschlucken verbunden. Ebenso trägt das Trinken von zu viel Flüssigkeit mit Kohlensäure stark dazu bei, dass sich der Gasgehalt der Darmkanäle erhöht.

Unter anderem durch das Rauchen kommt mehr Luft in den Verdauungstrakt, als optimal wäre. Viele kauen auch während des Rauchens Kaugummi, um den unangenehmen Geruch zu überdecken, aber auf diese Weise schlucken sie noch mehr Luft, als wenn sie rauchen würden.

Bei den soeben aufgezählten Fällen handelt es sich nur um schlechte Angewohnheiten. Ändert man sie, kommt viel weniger Luft in die Darmkanäle und so werden auch mit großer Wahrscheinlichkeit die Blähungen merklich zurückgehen oder ganz aufhören.

Zu verhindern, dass sich unverdaute Nahrung im Darmkanal ablagert und durch ihren Zerfall die Gase produziert, ist schon eine schwerere Aufgabe, aber nicht unmöglich.

Es lohnt sich darauf aufzupassen, dass wir so wenig Nahrung wie möglich, die gesättigt oder unverdaulich bzw. voll von synthetischen Stoffen ist, verzehren, dann besteht eine gute Chance, die Blähungen abzustellen.

Wenn sich dieser Prozess schon seit Jahren hinzieht, so dass sich die Blähungen aus einem Verdauungsproblem in ein täglich auftretendes Symptom verwandeln, dann reicht eine Änderung der Ernährungsgewohnheiten nicht mehr aus, sondern man muss als ersten Schritt mit einem Großreinemachen beginnen, durch das die seit langem abgelagerten Schlackstoffe, welche Tag für Tag die Verdauung behindern, entfernt werden.

Die Darmreinigung ist eine sehr gute Methode um zu erreichen, dass wir wieder eine gesunde Darmflora zurückerhalten, damit lässt sich die Verdauung wieder tadellos in Ordnung bringen, wenn das die Ursache für die Blähungen war.

Natürlich gibt es Lebensmittel, deren Zellulosegehalt bedeutend höher liegt als das, was noch vom Organismus toleriert werden kann, dennoch lohnt es sich, diese als Nahrung beizubehalten, da sie jede Menge andere nützliche Stoffe enthalten. Solche sind z. B. die Hülsenfrüchte, des Weiteren der Kohl, Brokkoli, Blumenkohl, Kohlrabi usw.

Wenn die Blähungen nach dem Verzehr dieser Gerichte auftreten, dann ist das nur ein zeitlich begrenztes Symptom, was durch den Verzehr dieses speziellen Gerichts hervorgerufen wurde.

In manchen Fällen reagiert der eine oder andere Organismus empfindlicher auf bestimmte Lebensmittel, ihre Verdauung verursacht ihm Probleme, es können sogar Blähungen auftreten. In solchen Fällen lohnt es sich, diese Lebensmittel zu meiden.

Man sieht sehr viele Aufrufe in Form von Werbung, die sich darauf beziehen, welches Medikament wir gegen Blähungen nehmen sollen, aber das ist eigentlich nicht die glücklichste Lösung. Es kann sein, dass für eine Zeit die Symptome verschwinden, aber nach einer gewissen Zeit treten sie eh wieder auf, wenn wir nicht unmittelbar die Ursachen behandeln.

In der großen Mehrheit der Fälle beendet eine gründliche Darmreinigungskur die Gründe für die Blähungen und parallel dazu auch die Symptome. Insofern die Blähungen schmerzhaft sind oder zu Komplikationen führen, ist jedenfalls die Inanspruchnahme der Hilfe eines Facharztes empfohlen.

Slim Tea®

Slim Tea® - Kräutertee für die Entgiftung und einen kontrollierten Stuhlgang

Der Slim Tea® bewirkt folgendes für das Ziel Regulierung des Stuhlgangs und Entgiftung: er stellt eine normale Darmfunktion her, fördert einen regelmäßigen Stuhlgang und entgiftet so die Därme. Wegen seiner natürlichen, beruhigenden Wirkung auf das Nervensystem sollte der Tee am besten vor dem Schlafengehen getrunken werden. Es sichert einen beruhigenden und entspannenden Schlaf und fördert die Regeneration. Er ist koffeinfrei.

Lesen Sie weiter >>