Méregtelenítés garanciával Természetes méregtelenítés Nem génmanipulált Svájci minőség

Diät

DiätMöchten Sie, dass die von Ihnen gewählte Diät so wirkungsvoll wie möglich ausfällt? Möchten Sie Ihr Übergewicht loswerden? Möchten Sie ihre Abnahme erleichtern und beschleunigen?

Es ist fast unglaublich, dass mehr als die Hälfte der Erdbevölkerung übergewichtig ist. Die krankhafte Fettleibigkeit hat noch nie gesehene Ausmaße erreicht. Egal wohin wir sehen, das beliebteste Thema ist die Anwendung der verschiedenen Methoden abzunehmen, was ebenfalls die Richtigkeit der obigen Aussage bestätigt.

Da heutzutage unabhängig von Alter und Geschlecht ihr Übergewicht den Alltag der Mehrheit der Menschen bestimmt, ist der Unterschied zwischen den beiden Begriffen (Abnahmekur und Diät) in der Alltagssprache etwas verschwommen. Die Begriffe Abnahmekur und Diät werden von den Menschen mit ein und derselben Bedeutung im Alltag verwendet, obwohl die beiden Begriffe nur eine minimale Übereinstimmung aufweisen.

Unterschied zwischen den Begriffen

Heutzutage sind zahllose Methoden abzunehmen bekannt, die riesige Unterschiede und Wirksamkeit aufweisen. Es gibt gesunde und weniger gesunde Methoden, aber jede von ihnen hat die Reduzierung des Körpergewichts zum Ziel.

Im Gegensatz dazu ist eine Diät nicht unbedingt notwendig, wenn man sich eine Reduzierung des Körpergewichts zum Ziel gesetzt hat. Dabei handelt es sich, um genau zu sein, um eine geregelte Ernährungsweise, die eine Kost enthält, der sich an einen veränderten Zustand des Organismus anpasst. Solche veränderte Zustände ergeben sich zum größten Teil aus Krankheiten oder sonstigen Anomalien, aber das Ziel kann auch das Vorbeugen einer Krankheit sein.

Die Abmagerungskur - wie der Name schon sagt - fördert ausdrücklich das Abnehmen, während die Diät - die in vielen Fällen auch das Abnehmen umfasst - sich an eine bestimmte Lebenslage anpasst.

Vorteile und Typen von Diäten

Egas, um was für eine spezielle Kost es sich auch handelt, das Ziel ist immer die Wahrung der Gesundheit. Gerade deswegen unterstützen die meisten Diäten auch das Ziel, einem normalen Körpergewicht nahezukommen oder es zu erreichen.

Das mag der Grund dafür sein, warum viele die Diät mit der Abmagerungskur gleichsetzen bzw. die Begriffe verwechseln.

Gesichtspunkte für die Einteilung von Diäten in Gruppen:

  • Nährstoffgehalt Am häufigsten sind die an Kohlehydraten oder Eiweiß reichen oder armen Diäten. Abhängig davon, welches Ziel wir erreichen wollen. Energiearme Kost. Fettarme oder salzarme Kost. Jeder Typ der sich auf den Nährstoffgehalt konzentrierenden Diät betrachtet einen bestimmten Aspekt der Funktionsweise des Organismus, und den nutzt er für die Entwicklung einer bewussten, gesunden Ernährungsweise aus.

  • Varianten nach der Zubereitungsweise Die bekannteste Diät nach der Zubereitungsweise ist die Saftkur, wenn man nur Lebensmittel in einem flüssigen Aggregatzustand zu sich nehmen darf. Ähnliche Diäten sind die ballaststoffarmen oder pflanzenfaserreichen Speisen oder die auf Rohkost basierende Ernährung.

  • Kost in Verbindung mit Krankheiten. Verschiedene Krankheiten sind mit verschiedenen speziellen Diäten verbunden. Diese werden in jedem Fall vom Facharzt oder Diätetiker zusammengestellt. Die häufigsten Krankheiten, die eine strenge Diät erforderlich machen, sind Leberkrankheiten, Diabetes, Nierenkrankheiten und Tumore.

  • Mit einer speziellen Lebenslage zusammenhängende Kost. Diese Arten von Speiseordnung zählt man vielleicht nicht in jedem Fall zu den Diäten, auch wenn es sich um die Umstellung auf eine spezielle Ernährung handelt. Das alltäglichste Beispiel ist die Schwangerschaft, die Zeit des Stillens bzw. kurze Perioden, in denen wir einer gesteigerten geistigen oder physischen Belastung ausgesetzt sind.

  • Kost zur Vorbeugung von Krankheiten. Wenn jemand zu einer bestimmten Krankheit neigt bzw. aufgrund der Lebensumstände das Risiko, an ihr zu erkranken, steigt, dann kann die vorbeugende Diät eine Hilfe darstellen. Die häufigsten Beispiele dafür sind eine der Osteoporose bzw. eine Vergesslichkeit vorbeugende Diät, die im Alter sehr zu empfehlen sind.

Was bei der Wirksamkeit der Diät eine Hilfe darstellen kann

Egal, um welche Änderung der Kost es sich handelt, eine Unterstützung der Verdauungsprozesse macht sie in jedem Fall wirkungsvoller.

Die Verbesserung der Verdauungsprozesse kann auf zwei Arten erreicht werden: Durch Entgiftung und Darmreinigung. Die Entgiftung und die Darmreinigung zusammen befreien den Organismus von den Giftstoffen und den angesammelten Schlackstoffen, wodurch die Überbelastung des Immunsystems aufhört, und so werden die Verdauungsprozesse wirkungsvoller.

Bei der Entgiftung und Darmreinigung sollte man in jedem Fall darauf achten, dass sie schonend vor sich geht und gleichzeitig wirksam ist. Auf jeden Fall braucht man ein aus natürlichen Stoffen zusammengestelltes Programm.

Zur Entgiftung wird die ToxiClean Entgiftungskur empfohlen, die eine umfassende Entgiftung ermöglicht und auch gleichzeitig die Schwermetalle aus dem Organismus entfernt. Nach einer vollständigen Entgiftung wird jede Diät viel wirkungsvoller sein als zuvor in dem von Giftstoffen belasteten Organismus.

Die Clean Inside Darmreinigungskur ist außerordentlich wichtig, damit die im Darm abgelagerten Schlackstoffe nicht die Aufnahme der Nährstoffe verhindern.

Die kombinierte Wirkung der beiden Kuren bietet die umfassende Wirkung, die vor dem Beginn einer beliebigen Diät empfehlenswert ist. Ohne sie kann die Aufnahme der Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme und anderen notwendigen Nährstoffe nicht vollständig sein.

Sorgen Sie für eine optimale Wirkung der gewählten Diät, beginnen Sie die Veränderung mit einer Entgiftung und Darmreinigung.

Clean Inside®

Clean Inside® - Darmreinigendes Ballaststoffergänzungsmittel

Der Clean Inside® Darmreiniger befreit das Verdauungssystem von Giften und der schleimigen Schlacke. Während er durch den Dickdarm fließt, fegt er wahrhaftig den Schleim und die Schlacken hinaus und reinigt dadurch den Dickdarm vollkommen. Der Clean Inside® Darmreiniger ist nichts weiter, als ein Ballaststoff-Zusatz, welche, mit Hilfe von Ballaststoffen, die in den Dickdarm angesammelten Ablagerungen entfernt und zugleich die Bildung von neuen Ablagerungen verhindert.